Bronze beim Epson International Pano Award 2016

Ein Ergebnis mit dem ich nicht gerechnet hätte

2016-pano-awards-open-bronze-header

Das Header-Bild nimmt die Wertung der Jury vorneweg: Ja, zwei der Panorabilder, die zusammen mit dem Artrium Hamburg entstanden sind, wurden beim „Epson international Pano Award 2016“ in zwei Kategorien mit Bronze ausgezeichnet!

Das Ergebnis freut mich ungemein. Vor allem, da ich nicht wirklich damit gerechnet hatte; naja … ganz tief in mir vielleicht doch, aber nur ein wenig.
Ich bin natürlich stolz wie Bolle, dass die erste Teilnahme an einem internationalen Fotowettbewerb gleich ein so tolles Ergebnis erzielt hat.

Das ist jedoch nicht alleine mein Verdienst, sondern vor allem der Verdienst der Schauspielschule Artrium aus Hamburg.
Daher geht mein Dank an Uta und Lukas Scheja, an alle Schülerinnen und Schüler des Artriums und an Christian für seine Lichteffekte.

Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!

An dieser Stelle muss natürlich betont werden: Bilder mit dieser Ausdrucksstärke und Intensität sind primär die Leistung der fünfzig Schauspielerinnen und Schauspielern vom Artrium aus Hamburg, die unter der Leitung von Lukas und Uta Scheja unfassbare Arbeit geleistet haben.

Unfassbar weil so ein Projekt einer langen und intensiven Vorbereitung bedarf:

  • Kostüme müssen ausgesucht und angepasst werden
  • Ideen und Konzepte müssen entwickelt und geprobt werden
  • Schminkstile müssen konzeptioniert und professionell umgesetzt werden
  • Choreografien müssen entwickelt und geprobt werden
  • Lichteffekte und -technik müssen installiert und passend zum Set eingerichtet werden

Ein dickes Dankeschön geht natürlich auch an meine Frau, die mich ab der vielen Stunden der Bild-Retusche hat entbehren müssen, als auch an meine Tochter, Lisa Wolfert, die den Kontakt und die Zusammenarbeit mit dem Artrium möglich gemacht hat.

Bronze Award in der Open Built Environment Category

In dieser Kategorie mit Bronze für „At the cafe“ ausgezeichnet zu werden freut mich ungemein; ist die „Open Built Environment Category“ doch offen für alle Fotografen, also auch für die Profis.

Insgesamt wurden in dieser Kategorie wurden 2496 Bilder eingereicht.

Bronze Award in der Amateur Built Environment Category

Nicht unbedingt weniger wert ist die Bronze Auszeichnung für „At the Stairs“ in der die „Amateur Built Environment Category„.

Insgesamt wurden in dieser Kategorie wurden 1635 Bilder eingereicht.

11 Kommentare
  1. K
    K says:

    Wow, Glückwunsch, mein lieber!
    Da hast Du für Deine genialen Ergebnisse nun auch ganz offiziell eine Anerkennung erhalten!
    Ich freu mich mit Dir :)

    Antworten
  2. Ingrid Stanicki
    Ingrid Stanicki says:

    Hallo, Martin,
    als frühere Teilnehmerin an Volkers Kursen entdeckte ich durch seine Weihnachtsmail Dein Foto „At the Cafe“. Das ist ein ganz fabelhaftes Bild. Du solltest das groß herausbringen und gleich in höherer Zahl abziehen lassen (mindestens 1,5 m breit), damit Inhaber von edlen Cafes und andere Kunstbegeisterte es ausstellen können.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    Antworten
    • Martin Wolfert
      Martin Wolfert says:

      Hallo Ingrid,

      ich finde deine Idee echt klasse. Darauf bin ich bei meinen Überlegungen neue Kunden zu gewinnen nicht gekommen,

      Danke ! :)

      Liebe Grüße,
      Martin

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auch nach 17 Jahren noch immer viel Spaß. Die Auszeichnung zwei meiner 360° Panoramen mit dem Epson international Pano Award 2016 in Bronze war eine ungemein motivierende […]

Hinterlasse mir einen Kommentar ...

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.