Hipp hipp …. ein echtes „Hallo Welt“ Feeling stellt sich gerade ein:
Mein erster Zeitraffer Film ist geschnitten und bei Youtube online.

Timelapse

Oststadt im Zeitraffer …

Entstanden ist der Film in meiner heutigen Mittagspause, ein Glück, dass es mal 50 Minuten nicht regnete.
Die Nikon stand auf einem Dach über der Haid-und-Neu Strasse in Karlsruhe, und hat fleissig 550 Bilder alle 5 Sekunden im JPEG Format aufgenommen.

Nachdem die Bilder nun im Kasten waren und ich um halb Neune von der Arbeit daheim war, ging es flux an die Erstellung des Filmes.

Hier in Kürze die einzelnen Schritte:

  • anlegen einer Photoshop Aktion um die Bilder kleiner zu rechnen, den Tilt Shift Effekt zu erzielen, Tonwertkorrektur usw.
  • „ausrollen“ der Aktion auf den Quellordner der 550 Bilder …
  • waaaaarten, ich glaube ich brauche einen neuen PC … der ist zu langsam
  • flott machen von Lightroom3 für Zeitraffervideos nach dem tollen Howto von Gunther Wegner
  • importieren der Bilder nach Lightroom
  • 30 Fps Vorlage wählen und exportieren
  • thats it

Ich finde das Thema Zeitraffer mit einer DSLR mal echt spannend … Fakt ist jedoch, Zeit sollte man mitbringen!

0 Kommentare

Was denkst du darüber?

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.