infografik-hinweis

Interview bei Birgit

Als regelmäßiger Leser des Foto & Art Blogs von Birgit Engelhardt finde ich es toll, dass Birgit sofort bereit war,  über mein 365 Tage Fotoprojekt auf ihrem Blog zu berichten.
Geplant sind drei Interviews, eins zu Beginn (Bild # 60), eins zur Halbzeit und eins zum  Schluß.

Gerade heute Morgen beim Brunch  habe ich mich mit Freunden über die Motivation, den täglichen Einsatz und aktuelle „Probleme“ des 365 Tage Projekts unterhalten.

Das „Problem“ ist tatsächlich die Jahreszeit, in der es morgens dunkel ist wenn man aus dem Haus geht, und es abends fast schon wieder dunkel wird, wenn man nach Hause kommt.
Umso wichtiger ist es für mich, noch mehr als sonst, immer auf der Suche nach neuen Motiven zu sein; eine Tatsache, die mir ab und an einen kritischen Blick meiner Frau beschert.
Umso schöner, dass ich sie für das heutige Bild motivieren konnte.
Hilfreich für mich ist es aktuell, beim Einschlafen den Tag noch einmal visuell an meinem inneren Auge vorbeiziehen zu lassen, um so dem Hirn „ein wenig Futter zum kreativen Nachdenken“ zu geben.

Im Moment ist der Zeitaufwand für ein neues Bild zugegebener Maßen höher, als noch vor einigen Tagen, da die Motive an denen ich täglich vorbeilaufe weniger werden, und ich ab der Witterung auch nicht mehr so viel draußen unterwegs bin.
Zugleich ist jedoch auch der Anspruch an mich selbst gestiegen, jeden Tag ein gutes Bild online zu stellen.

Gerade die letzten drei Bilder   (#61 – #63 ) zeigen jedoch, dass sich der „Mehraufwand“ lohnt, und dass auch im November meine Motivation und der Spaß am Projekt eher zu- als abgenommen hat.

0 Kommentare

Hinterlasse mir einen Kommentar ...

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.