Das Nikon 35mm f/1.8 DX an Vollformat (D800)

Irgendwann in den letzten Tagen habe ich auf dem Blog von Patrick Ludolph gelesen, dass er das Nikon 35mm f /1.8 an einer Vollformat getestet hat.
Da ich von meinem lieben Arbeitskollegen Balint weiss, dass er ein solches Objektiv besitzt, habe ich ihn gefragt, ob er dieses mit zur Arbeit bringt.

Gesagt getan, Balint hat das Nikon 35mm f/1.8 mitgebracht, ich meine Nikon D800. Das Wetter zum fotografieren war nun nicht wirklich berauschend, aber immerin hörte es um die Mittagszeit auf zu regnen.
Also beschloss ich eine, ein klein wenig erweiterte Mittagspause zu machen, und die Objektiv/Kamerakombi zu testen.

Die Ergebnisse finde ich sehr überraschend, das Nikon  DX 35mm f/1.8 zaubert eine echt tolle Vignetierung auf die Bilder.
OK, man darf die Bildergebnisse nicht cropen, oder mit der Objektivkorrektur von Lightroom zu dolle arbeiten; dafür entschleunigt man das Fotografieren ungemein, in dem man sich seinen Standpunkt und Bildausschnitt zweimal überlegt.

Mein Fazit: die Linse ist auch auf der D800 eine gut zu gebrauchen, leicht, der Autofokus ist blitzschnell und echt leise.
Gut, bei einer großformatigen Ausberlichtung muss man sicherlich Abstriche bei der Schärfe machen, das muss ich sicherlich auch nochmal testen. Ansonsten finde ich das DX Objektiv an der D800 sehr brauchbar, und bei einem Neupreis von  ~ € 170.- kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Alle Bilder die ich mit dem Nikon 35mm f/1.8 DX gemacht habe sind nicht gecropt, und auch nur sehr sparsam in Lightroom nachgearbeitet.

Ich habe die Bildergalerien nach Schwarz-Weiß und Farbe getrennt; have fun ;-)

Zuerst die Fabbilder:

Danach die Schwarzweiß Bilder:

So … eines der heute aufgenommenen Bilder habe ich hier unterschlagen, da ich dieses als Bild für den heutigen Tag auf meinem 365 Tage Fotoprojekt benutzt habe.

3 Kommentare
  1. Gerd sagte:

    Hallo Martin, sehr schade. Nach Deinem Bericht hätte ich jetzt gerne noch die Fotos gesehen. Aber da hast Du wohl ein TimThumb permissions error. Was immer das auch ist. Na ja, immerhin konnte ich Dein Projekt Foto begutachten und das macht jedenfalls Lust auf mehr Fotos.

    Viele Grüße – Gerd

    Antworten
  2. Leni Moretti sagte:

    Ich benutze an meiner D800 auch das 35mm f/1.8 DX und war anfangs etwas irritiert über die Vignettierung, da sie bei der D7000 davor nicht auftrat, bis mir dann klar wurde, dass das Objektiv für Halb- und nicht Vollformat gedacht ist. Mit Lightroom läßt sich die Verzerrung und Vignettierung aber ausreichend korrigieren und ich spare mir die 500 Euro für ein FX 35mm-Objektiv. ;)

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] here all other photos, taken today with a DX lens on the […]

Hinterlasse mir einen Kommentar ...

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

360° Cliffhanger Panorama – Ettlingen Marktt... Heute habe ich nach langer Zeit wieder den Anlauf genommen, um ein Cliffhanger Panorama anzufertigen. Der erste Versuch vor einigen Monaten ging gran...
Fort Schoenenbourg – Panoramabilder und Eind... Eine kurze Präambel: ich poste diesen Artikel, dessen Bilder und Panoramen nicht, um Krieg / Waffen  oder auch rechtes Gut - von dem es nach der aktue...
Panoramabilder – Making of – SG-Stern ... Aka: Hochzeitshooting von dem Rastatter-Schloß"Meine" Fotosparte des SG-Stern Rastatt hat in den letzten Monaten ein Kalenderprojekt für die D...
Produkttest – Zeiss Touit 12mm F/2.8 für Fuj... Das Objektiv wurde mir freundlicherweise von Zeiss für diesen Test zur Verfügung gestellt.  Das Carl Zeiss 12mm F/2.8 Touit Objek...
Besuch in München – ein kurzer Fotoreiseberi... Nach einem geplanten Meeting in München, habe ich eine private Übernachtung von Freitag auf Samstag angehängt, da München ja immer eine Reise aus der ...