Polepanorama aus vier Metern Höhe vom Ettlinger Marktplatz

Nachdem am gestrigen Samstag seit langer Zeit mal wieder wirklich schönes Wetter war, wollte ich die ersten Gehversuche mit Polepanoramen vertiefen, als auch mein neues Equipment testen.
Spontan habe ich mich dazu entschieden, mich auf dem Ettlinger Marktplatz ins Getümmel zu stürzen.

Die Einzelbilder waren recht fix im Kasten und die Spannung auf die Ergebnisse groß.
Nach dem üblichen Workflow und dem ersten Stitchen musste ich feststellen, dass Panoramabilder aus über vier Metern Höhe, inmitten von wimmelnden Menschen ein gerüttelt Maß an Nacharbeit in PTGui, als auch Photoshop mit sich bringt.
Das ist eine ganz andere Liga, als wenn man fix ein 360° Kugelpanorama ohne Menschen von einem Dreibeinstativ herunter fotografiert.
Nach einiger Arbeit hatte ich ein erstes Ergebnis zustande gebracht:

Ettlingen Markttag

Naja, nicht schlecht für den ersten Anlauf dachte ich, aber mir waren die Details in den Schatten unter den Marktschirmen zu dunkel.
Der Einsatz des Abwedler Werkzeuges brachte keine Besserung, so dass ich mich dazu enschieden habe, das Thema mit einer „Pseudo HDR Belichtungsreihe“ umzusetzen. Schnell waren aus den RAW Daten in Lightroom virtuelle Kopien mit +2 und -2 Blenden erstellt, und mittels Photomatix DRI’s erstellt.

Damit die neuen Bilder in PTGui genau wie im ersten Versuch zusammengebaut werden konnten, habe ich die Daten aus dem ersten Versuch in eine PTGui Vorlage exportiert und diese dann über die neuen DRI Bilder laufen lassen.

Hier also das Ergebnis, mit dem ich recht zufrieden bin, auch wenn sich an einer Stelle noch ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen hat. Wer ihn findet darf ihn gerne behalten ;-)

Ettlingen Markttag