Produktvergleich: Fokussiert.com versus Bildbewertungen.de

Oder: Zwei Angebote die unterschiedlicher nicht sein können.

Im August, respektive September 2015, habe ich zwei Online-Angebote zur Beurteilung, Kritik, Bewertung von Bildern getestet: Fokussiert.com und Bildbewertungen.de.

In diesem Post möchte ich die beiden Portale gerne direkt gegenüberstellen. Dabei zähle ich Punkte auf, die mir während der einzelnen Produkttests aufgefallen sind, ohne diese positiv oder negativ zu werten.
Ich möchte an dieser Stelle gerne neutral bleiben, so dass die sich jeder interessierte Fotograf seine eigene Meinung bilden kann.

Was gibt es Neues auf Fokussiert.com und Bildbewertungen.de ?

Am auffälligsten ist sicher das neue Webdesign von Fokussiert.com. Das neue Design ist nach wie vor noch schlicht und funktionell, wobei die Startseite mit der animierten Bildergalerie auf mich sehr ansprechend wirkt. Bei Bildbewertungen.de hat sich, bis auf einen neuen Bildredakteur, Dr. Thomas Brotzler – der bis vor einiger Zeit Bildkritiken bei Fokussiert.com verfasst hat, von aussen gesehen nicht viel geändert

Eine direkte Gegenüberstellung von einzelnen Punkten

Fokussiert.com

  • Kostenlos
  • Bildkritiken durchweg als Fließtext
  • Kritiken sind anschaulich mit erklärenden Bildern ergänzt
  • Schliesst auch eine künstlerische Betrachtungsweise in die Bildkritik ein
  • Alle veröffentlichten Bildkritiken sind dauerhaft als Archiv online verfügbar
  • Präsentiert zusätzliche Informationen zu Ausrüstung, Fotografie und Fotografen auf der Webseite
  • Kommentarfunktionen unter den Bildkritiken verfügbar
  • Intransparenter  Auswahl-Prozeß für zugelassene / abgelehnte Bildbewertungen

Bildbewertungen.de

  • Kostenpflichtig
  • Bewertung in vier fixen Rubriken
    1. Motiv und Bildaussage
    2. Gestaltung
    3. Aufnahmetechnik
    4. Bearbeitung
  • Bildbewertung nach fixem „FAQ-Schema“ mit wenig erklärendem Text pro Rubrik
  • Kein Vergleich zwischen Bildbewertungen anderer Kunden möglich
  • Rubrik „Meinungen“ zu „plump“ und nicht nachvollziehbar
  • Mutige Idee und interessanter Ansatz, für Bildbewertungen Geld zu verlangen

Ich persönlich finde auf beiden Seiten, für beide Ansätze positives, aber auch negatives. Mein Ideal läge sicherlich irgendwo in der Mitte.

Was denkt ihr über Fokussiert.com und Bildbewertungen.de?
Habt ihr schon mit einem dieser Anbieter Erfahrungen gemacht?
Teilt diese doch mit mir und hinterlasst mir einen Kommentar.

[shariff]

0 Kommentare

Hinterlasse mir einen Kommentar ...

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Teamplace Online-Speicher für Fotografen Anzeige - Ich habe eine Vergütung für den Online-Speicher Produkttest erhalten© https://press.teamplace.net/media...
Produkttest – Magazin „Digitale Fotogr... Ich habe ein kostenloses Jahresabo des Magazines für diesen Produkttest erhalten.Es war kein Aprilscherz, als ich am 01.04. eine E-Mail ...
Tenba Messenger DNA 15 – Produkttest Designstraps hat mir die Tenba Messenger DNA 15 nach meinem Test zum EK überlassen. Wie schon in diesem Blogpost versprochen, findet...
Produkttest und Gewinnspiel – ACDSee Ultimat... Der Lizenzkey für ACDSee wurde mir freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt.Oder: Von einem Mac-User der auszieht ACDSee und ...
E-Book Rezension – Diana lernt fotografieren Das E-Book "Diana lernt fotografieren" wurde mir von Gunther Wegener kostenlos zur Verfügung gestellt.Mit diesem Blogpost möchte ich d...