Volvo V40 Autoinnenpanorama

Nach dem Smart Innenpanorama von vor zwei Tagen, habe ich aus den dort gemachten Fehlern gelernt, und heute “unseren Großen” in eine etwas bessere Location gefahren, und mir eine gute Stunde Zeit genommen, um das Innenpanorama meines V40 zu fotografieren. Durch die Enge des Raumes fällt jedes noch so kleine Fehlerchen, dss man bei der Aufnahme macht, beim Stitchen des Panoramas sofort auf.

Die Location heute war eine Durchfahrt im Karlsruher Schlachthof; eine echt kuhle Location dachte ich … bis ich den Blick durch das Glasdach des Volvo retuschieren musste ;-).

Nach nochmal zwei Stunden hier am PC ist das Ergebnis für das zweite ernsthafte Autoinnenpanorama gar nicht so schlecht.

Eines habe ich heute wieder gelernt: wenn Du denkst, Du beherrscht Deinen Workflow im Schlaf und Du denkst, Du arbeitest immer 100%-tig genau, dann leg beim Fotografieren eines Autoinnenraumes noch einen drauf.

So, genug der Worte, hier nun das fertige interaktive Panorama … viel Spaß :-)

Volvo V40 Innenpanorama

Die Zutaten für heute:

  • Nikon D300s
  • Nikon 10.5/f2.8 Fischauge
  • NodalNinja 5
  • POWR-GRIP LJ45AMP Saughalter
  • 75 Einzelbilder / Belichtungsreihe

Das könnte dich auch interessieren:

Fundstücke aus dem Urlaub 2013 – Die Abtei v... Was man beim Ausmisten der Festplatte so alles findet :) ... z.B. 360Grad  Panoramen vom letzten Urlaub in der Normandie; genauer gesagt Quellbilder u...
Produkttest – Whitewall Alu-Dibond Ich habe von Whitewall einen Gutschein für den Druck erhalten.Im Hebst letzten Jahres bekam ich von  der Public Relations Abteilung von ...
Articulated: Vierundzwanzig-Zweiundfünfzig ' tag='h1' style='blockquote modern-quote' size='24' subheading_active='' subheading_size='10' padding='5' color='' custom_font=''] ' tag='h1' style=...
Panomenal – Blogger Aktion für Panoramabilde... Hamburg von Oben sucht LieblingspanoramenOtto.de aka "Hamburg von Oben" sucht Lieblingspanoramen und bietet damit auch ein Gewinnspiel an. Mi...
Panoramafotografie mit der Fuji X-T1 und dem Samya... Und: Warum weniger mehr ist.Meine Leidenschaft für die Panoramafotografie ist wohl nicht zu übersehen. Seit Jahren trage ich für diese Leiden...